TSV „Jahn“ 1922 e.V. Kreuz wertheim Willkommen auf der Internetseite des


Die SR-Vereinigung Tauberbischofsheim ehrt Schiedsrichter

mit der Aktion „Danke Schiri“


Mit der Aktion „Danke Schiedsrichter“ werden bundesweit Schiedsrichter geehrt, die meistens ehrenamtlich Woche für Woche auf den Sportplätzen ihren Anteil leisten. Ins Leben gerufen wurde diese Aktion durch den Deutschen Fußball Bund (DFB) und die DEKRA bereits 2016, und sie fand regen Anklang. Rund 75.000 Unparteiische stehen im Focus, treffen Entscheidungen und das zumeist ohne technische Hilfsmittel, wie sie der Zuschauer aus der Bundesliga gewohnt ist und kennt. Jede Situation mit zahlreichen Kameraeinstellungen wird gezeigt und mit der fünften Wiederholung bestätigt, war die Entscheidung richtig; angefangen von einem banalem Foulspiel bis hin zur „Roten Karte“, und selbst da scheuen sich manche Kommentatoren nicht vor unsachlichen Aussagen. Bei den Amateurspielen leiten Schiedsrichter meist ohne technische Hilfsmittel und ohne Assistenten Spiele mit den unterschiedlichsten Charakteren. In der Berichterstattung wird der Schiedsrichter meist nur dann erwähnt, wenn „ein klarer Strafstoß“, oder andere vermeintliche Vorfälle das Ergebnis oder den Verlauf beeinflusst haben. Für eine gute Spielleitung gilt, wenn der Schiedsrichter nicht erwähnt wird, hat er ja „nur“ seinen Job gemacht. Und genau hier setzt der DFB ein Zeichen und zeichnet verdiente Schiedsrichter öffentlich aus und zollt ihnen Respekt auf diese Weise für ihre über lange Jahre konstanten Leistungen. Im Badischen Fußballverband werden diese SR bei einer Ehrungsveranstaltung am 18. Februar 2018 in die Sportschule in Schöneck (Karlsruhe) eingeladen, und aus ihnen werden drei bfv-Sieger gekürt.


Für die Schiedsrichtervereinigung Tauberbischofsheim wurden in der Kategorie U 50 Steffen Holler vom SV Königshofen und in der Kategorie Ü 50 Dieter Müller vom TSV Kreuzwertheim ausgezeichnet.


Steffen Holler ist seit 2009 Mitglied im Schiedsrichterausschuss und hat hier gleich mehrere Aufgaben inne. Aktuell als Schriftführer und Öffentlichkeitsmitarbeiter für die Schiedsrichtervereinigung ist er Ansprechpartner für den Fußballkreis TBB, sowie den Verband in Karlsruhe. Darüber hinaus wird von ihm die Homepage mit allen relevanten Informationen für die Schiedsrichter gepflegt. Seit 2017 hat er eine Informations-zeitschrift ins Leben gerufen, die die Tätigkeiten der Vereinigung in zahlreichen Facetten widerspiegelt und allen Vereinen zu Verfügung gestellt wird. Zudem ist er auf Verbandsebene als Schiedsrichterbeobachter im Einsatz und verhilft dem ambitionierten Nachwuchs, sich für höhere Aufgaben weiter zu entwickeln. Im Nachwuchsbereich nimmt er bei seinen Einsätzen als Schiedsrichter junge Assistenten mit und führt sie so an den Herrenbereich heran. Aber auch den „Schiedsrichter-Neulingen“ steht er als Pate zu Verfügung und hilft somit bei den ersten Schritten an der Pfeife. Bei den monatlichen Pflichtversammlungen (Weiterbildungen), sowie bei Informationsabenden bei Fußballvereinen unterstützt er das „Team Lehrstab“ und übernimmt auch hier Verantwortung mit Referaten und oder organisatorischen Beiträgen.


Dieter Müller ist seit 1. April 1970 Fußballschiedsrichter (fast 48 aktive Jahre als Schiedsrichter!), er hat über 1700 Spiele geleitet und pfeift immer noch in der Kreisklasse. Dieter hat junge Schiedsrichter bei ihren ersten Einsätzen in der Kreisliga an der Linie begleitet und steht bei den jungen Schiedsrichtern als Pate zu Verfügung. Nicht selten gibt er seinem Schiedsrichternachwuchs, den er zuvor angesprochen und für die „Pfeiferei“ überzeugen konnte, mit gutem Rat und Tat zur Seite. In Lehrabenden fungierte er als Versammlungsleiter und brachte sich in diesen Diskussionsrunden mit fachkundigen Beiträgen ein. Sein persönliches soziales Engagement gilt der Integration von Spielern mit Migrationshintergrund beim TSV Kreuzwertheim. Für den TSV Kreuzwertheim ist er seit 1966 ununterbrochen im Vorstand des Vereins tätig und unterstützt diesen, wobei er hier Positionen wie Hauptkassier, Vorsitzender, Verwaltungsleiter innehatte und aktuell als Vorstand Mitgliederwesen fungiert.




 unteres Bild von links: Manfred Semmler, SR-Obmann TBB

                                   Dieter Müller, SR TSV Kreuzwertheim

                                   Steffen Holler, SR SV Königshofen

                                   Georg Alter, Fußballkreisvorsitzender TBB


         Bilder stammen von der SRVgg Tauberbischofsheim

         anlässlich der Ehrung am 21. Januar 2018

         Text ebenfalls von der SRVgg Tauberbischofsheim