TSV „Jahn“ 1922 e.V. Kreuz wertheim Willkommen auf der Internetseite des



                  Satzung des Turn- und Sportvereines „Jahn“ 1922 e. V.

             97892 Kreuzwertheim am Main   (Kreis Main-Spessart)



    § 1


Der Turn- und Sportverein „Jahn“ 1922 e. V. mit Sitz in 97892 Kreuzwertheim verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.


Zweck des Vereins ist die Förderung von Sport und Kultur.

 

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Errichtung von Sportanlagen und die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen, sowie der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen.



    § 2


Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.


    

    § 3


Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.  

Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes und der erweiterten Vorstandschaft, sowie andere

für den Verein tätig werdende Personen können entsprechend des § 3 Nr. 26a ESTG eine jährliche Aufwandsentschädigung bis zu einem Betrag in Höhe der gesetzlichen Regelung erhalten.



    § 4


Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch

unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.





    § 5


Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins, oder bei Wegfall steuer-begünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins der Marktgemeinde Kreuzwertheim zu, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.



    § 6


Der Verein setzt sich zusammen aus:


 a) aktiven Mitgliedern

 b) passiven Mitgliedern

 c) Ehrenmitgliedern




§ 7


Mitglied des Vereins kann jede Person werden, ungeachtet ihres Alters, ihres Geschlechtes, ihrer Nationalität, ihres Glaubens, ihrer kulturellen oder ethnischen Herkunft.


Die Anmeldung muss in schriftlicher Form erfolgen. Über die Aufnahme in den Verein entscheidet die Vorstandschaft. Einwände gegen die Aufnahme stehen jedem Mitglied zu. Über die Berechtigung der

Einwände beschließt die Vorstandschaft.



    § 8


Der Austritt aus dem Verein steht jedem Mitglied nach Erfüllung seiner Beitragsverpflichtungen und eventueller anderer Verbindlichkeiten frei. Er muss unter Einhaltung einer vierteljährlichen Kündigungsfrist schriftlich mitgeteilt werden.



    § 9


Der Ausschluss eines Mitgliedes erfolgt:


a) bei Nichterfüllung der Verbindlichkeiten gegenüber dem Verein trotz zweifacher Anmahnung

b) bei grobem oder wiederholten Vergehen gegen die Vereinssatzung

c) bei unehrenhaftem Betragen, sowie bei Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte.


Über den Ausschluss entscheidet nach Würdigung der Gründe die Vorstandschaft in geheimer Abstimmung.


Dem Ausgeschlossenen steht das Recht der Berufung gegen die Entscheidung innerhalb 8 Tagen zu.

Sie muss in schriftlicher Form erfolgen. Über die Berufung entscheidet wiederum die Vorstandschaft.



    § 10


Verursacht ein Vereinsmitglied durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit einen Schaden, für dessen Behebung der Verein haftbar gemacht wird, so sind die entstandenen Kosten durch dieses Mitglied zu erstatten.



    § 11


Die Organe des Vereins sind:


 a) die Generalversammlung

 b) der Gesamtvorstand


Der Gesamtvorstand setzt sich zusammen aus:


 a) dem geschäftsführenden Vorstand

 b) dem/der 2. Kassier/erin

 c) dem/der Abteilungsleiter/in Fußball Aktive

 d) dem/der Abteilungsleiter/in Fußball Jugend

 e) dem/der Abteilungsleiter/in Tennis

 f) dem/der Organisationsleiter/in Turnen und Leichtathletik

 g) dem/der Vorsitzenden des Vergnügungsausschusses

 h) dem/der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit


Falls erforderlich, können Beisitzer stimmberechtigt zu den Sitzungen geladen werden.


Der geschäftsführende Vorstand besteht aus:


a) dem Vorstand Sport

b) dem Vorstand Finanzen

c) dem Vorstand Mitgliederwesen

d) dem Vorstand Vereinsverwaltung


Er wird von der Generalversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt und bleibt solange im Amt,

bis Neuwahlen erfolgt sind.


Wahlberechtigt sind die Mitglieder, die am Tage der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben.


Wählbar sind die Mitglieder, die am Tage der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben.



    § 12


Folgende Vorstandsmitglieder können den Verein gerichtlich und außergerichtlich vertreten, wobei jedem Vorstandsmitglied Einzelvertretungsrecht eingeräumt wird.


a) der Vorstand Sport

b) der Vorstand Finanzen

c) der Vorstand Mitgliederwesen

d) der Vorstand Vereinsverwaltung


 


§ 13


Der Gesamtvorstand beschließt über alle sportlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und finanziellen Angelegenheiten des Vereins.


Bei zu fassenden Beschlüssen entscheidet die Stimmenmehrheit.

 

Abstimmungen können nur erfolgen, wenn mindestens fünf Mitglieder des Gesamtvorstandes

anwesend sind.




    § 14


Der Vorstand Sport leitet den sportlichen Betrieb des Vereins in enger Kooperation mit den zuständigen Leitern der einzelnen Abteilungen.


Der Vorstand Finanzen nimmt Zahlungen für den Verein entgegen; er/sie leistet die vom Gesamtvorstand angewiesenen Zahlungen und führt die Kassengeschäfte.


Der Vorstand Mitgliederwesen ist verantwortlich für alle Vorgänge, die im Zuge der Mitgliederverwaltung anfallen. Er/sie führt die in diesem Zusammenhang notwendigen Aktivitäten durch.


Der Vorstand Vereinsverwaltung hat über den Verlauf der Generalversammlung und der Vorstandssitzungen Protokolle niederzuschreiben. Er/sie fertigt sämtliche schriftlichen Arbeiten. Die Niederschriften werden durch Gegenzeichnung eines weiteren Vorstandsmitgliedes und des Vorstandes Vereinsverwaltung beurkundet.


Die Aufgaben der Vorstände sind detailliert im Anhang 1 dieser Satzung festgelegt.



    § 15


Aus den Reihen der Mitglieder werden von der Generalversammlung zwei Kassenprüfer für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Diese überprüfen und bescheinigen die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung. Die Kassenprüfung hat durch die Prüfer mindestens jährlich zu erfolgen. Beanstandungen der Kassenprüfer können sich nur auf die Richtigkeit der Belege und der Buchungen erstrecken; nicht aber auf die Zweck-mäßigkeit und Notwendigkeit der vom Vorstand genehmigten Ausgaben. Die Kassenprüfung erfolgt stichprobenartig.



    § 16


Die Einnahmen des Vereins bestehen aus:


 a) Beiträgen der Mitglieder

 b) Überschüssen aus sportlichen Veranstaltungen

 c) Eintrittsgeldern bei Sportveranstaltungen

 d) Überschüssen aus kulturellen Veranstaltungen

 e) Pachteinnahmen

 f) Zuschüssen

 g) Spenden




    § 17


Die Ausgaben des Vereins bestehen aus:


 a) der Anschaffung und Unterhaltung von Turn- und Sportgeräten

 b) den Benutzungs- und Unterhaltungskosten für Sportanlagen

 c) den laufenden Kosten des Spiel- und Sportbetriebes

 d) den Übungsleitervergütungen

 e) der Unterhaltung des Sportheimes

 f) den allgemeinen Ausgaben für Verwaltung, Gebühren, Steuern

     und Versicherungen

g) den Abgaben an übergeordnete Sportverbände




     § 18


Die Höhe der Mitgliedsbeiträge richtet sich nach den vorgegebenen Beitragssätzen des Bayerischen Landessportverbandes. Die Festsetzung erfolgt durch die Generalversammlung.


Der Beitrag ist jährlich fällig und wird am 1. Februar jeden Jahres mittels Bankeinzug beglichen. Eine Rückerstattung gezahlter Beiträge findet nicht statt. Bei unterjährigem Eintritt ist der Beitrag für das laufende Halbjahr zu entrichten.







    § 19


Die ordentliche Generalversammlung findet jedes Jahr im 1. Quartal des nachfolgenden Jahres für das zurückliegende Geschäftsjahr 1. Januar bis 31. Dezember statt.


Die Einberufung erfolgt 4 Wochen vorher durch den Vorstand Vereinsverwaltung, oder durch den geschäftsführenden Vorstand. Die Veröffentlichung erfolgt in der „Wertheimer Zeitung“, in den

„Fränkischen Nachrichten“, sowie im Informationsbereich des Rathauses.  


Die Generalversammlung ist – ohne an eine Teilnehmerzahl gebunden zu sein – immer beschlussfähig.


Abstimmungen bei Neu- und Ersatzwahlen sind geheim durchzuführen, wenn mehr als eine Bewerbung vorliegt. Ist für ein zu besetzendes Amt nur ein/e Kandidat/in vorhanden, so kann die Abstimmung auch durch Handzeichen erfolgen. In jedem Falle ist die Stimmenmehrheit ausschlaggebend.


Der Ablauf einer aus zwingenden Gründen notwendig gewordenen außerordentlichen Generalversammlung findet nach den gleichen Kriterien statt.



    § 20


Der Verein unterwirft sich der Satzung des Badischen Fußballverbandes und gleichzeitig der Rechtsprechung des Badischen Fußballverbandes, des Süddeutschen Fußballverbandes und des Deutschen Fußballbundes.


Die Pflichten der Vereinsmitglieder und die Verpflichtungen des Vereins, die speziell in § 8 – Ziffern 2 und 3 der Satzung des Badischen Fußballverbandes festgelegt sind, werden rückhaltlos anerkannt.




    § 21


Satzungsänderungen können nur durch die Generalversammlung vorgenommen werden; es ist hierzu

eine 2/3-Mehrheit erforderlich.


  

                                 

     § 22


Wird die Auflösung des Vereins beantragt, so hat eine Generalversammlung stattzufinden, die nur beschlussfähig ist, wenn mindestens 2/3 der volljährigen Mitglieder anwesend sind.


Zur Auflösung ist eine ¾-Mehrheit in geheimer Abstimmung erforderlich.


Den Verbleib des Vereinsvermögens regelt § 5 dieser Satzung.




    § 23


Diese Satzung in der vorliegenden Form ersetzt die alte  Satzung vom 03. Oktober 2008 mit der

Änderung vom 12. Mai 2009.



97892 Kreuzwertheim, den 14. Februar 2014



Diese Satzung wurde in der Generalversammlung des TSV „Jahn“ 1922 e. V. Kreuzwertheim am 14. Februar 2014 angenommen.




.................................................      ..................................................

Joachim Freek; Vorstand Sport          Dieter Müller; Vorstand Mitgliederwesen




..................................................     ...................................................

Harry Müller; Vorstand Finanzen        Petra Rösch; Vorstand Vereinsverwaltung


 



Anlage 1 zur Satzung des TSV „Jahn“ 1922   Kreuzwertheim e. V.



Aufgabenbeschreibung für die Vorstände


1.) Vorstand Sport


In enger Koordination mit den Abteilungsleitern

 

Basketball

Fußball Aktive

Fußball Jugend

Leichtathletik

Tennis

Turnen

 

verantwortlich für laufenden Vereinssportbetrieb.


Ansprechpartner für Vereins-Übungsleiter/innen.


Kontakt zum Förderverein.



2.) Vorstand Finanzen


Aufstellung des Haushaltsplanes bis 31. Oktober für das folgende Jahr.


Laufende Kassengeschäfte führen (Einnahmen/Ausgaben)


Abrechnung aller Vereinsveranstaltungen.


Zuschussanträge für Anschaffungen und sportliche Maßnahmen bei den zuständigen Behörden stellen.


Jährliche Meldung zur V B G abgeben.


Meldung und Pflege der sozialversicherungspflichtigen Vereinsmitarbeiter in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater.


Abklärung steuerlicher Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater.




3.) Vorstand Mitgliederwesen


Zentrale Posteingangsstelle für den Verein; Verteilung der Post an die zuständigen Stellen im Verein.


Mitgliederbestandsverwaltung aktuell halten.


Bestandserhebungen an die übergeordneten Verbände (BLSV/BTV/etc.) abgeben.


Beschaffung der Vereinsbeiträge durch Bankeinzug mit Überwachung der Vollständigkeit.


Bearbeitung von Schadensmeldungen bei Sportunfällen oder Sachbeschädigungen.


Beantragung der jährlichen Vereinspauschale beim LRA MSP und beim Markt Kreuzwertheim.


Anstehende Mitgliederehrungen bei der Generalversammlung veranlassen.


Anstehende Gratulationen bei runden Geburtstagen und goldenen/diamantenen und eisernen Hochzeiten erledigen.


Homepage-Pflege.



 

4.) Vorstand Vereinsverwaltung


Einladungen und Protokolle zu Generalversammlungen und Vorstandssitzungen erstellen.


Fertigen von anfallenden schriftlichen Arbeiten.


Einholen von Angeboten und Abschluss von Verträgen für kulturelle Veranstaltungen.


Betreuung der notwendigen Sach- und Personenversicherungen.




Kreuzwertheim, den 14. Februar 2014





….............................................      ..............................................

Joachim Freek; Vorstand Sport         Dieter Müller; Vorstand Mitgliederwesen





…............................................       …............................................

Harry Müller; Vorstand Finanzen       Petra Rösch; Vorstand Vereinsverwaltung